Ripple XRP-Preistreiber

Für jede Ware und Dienstleistung, die es heute auf der Welt gibt, ist der Preis ein wichtiger Faktor, der die Größe des Marktes und die Bereitschaft zur Teilnahme bestimmt. Daher wird der Preis dieser Güter tendenziell von einer Reihe von Faktoren beeinflusst. Die Standardinterpretation in allen existierenden traditionellen Finanzmärkten ist, dass der Preis die einzigen Daten sind, die Ihnen alles sagen, was Sie über eine Ware, die Triebkräfte hinter dem Verhalten der Aktien oder jedes andere existierende Finanzinstrument wissen müssen. Auch wenn es diesbezüglich viele Meinungsverschiedenheiten gibt, bleibt die Tatsache bestehen, dass der Preis alle Märkte bestimmt, und sie entscheiden allein darüber, ob Sie Gewinn machen oder am Ende etwas Geld verlieren. Die Kryptowährung bleibt dabei nicht unberücksichtigt. Tatsächlich bestimmt der Preis weitgehend die Bereitschaft des Besitzes vieler Krypto-Währungen, daher wird erwartet, dass der Preis von Krypto-Währung im Mittelpunkt steht. Die meisten Kryptowährungen besitzen aufgrund ihres dezentralen Charakters viele Preistreiber, was die Preisvolatilität erklärt, die die Krypto-Wirtschaft geplagt hat. Der Ripple kurs hingegen ist keine dezentralisierte Krypto-Währung. Obwohl sie eine Münze verwendet, die mit der Blockkettentechnologie arbeitet, werden die Aktivitäten der Münze dennoch von den Ripple-Labors kontrolliert.  

Die Preise der meisten existierenden Krypto-Währungen sind in hohem Maße volatil und weisen mit den Tagen Verluste und Gewinne auf. So verzeichneten beispielsweise die meisten Spitzenmünzen um November 2018 zweistellige Verluste, doch Ripple kurs XRP konnte an bestimmten Tagen immer noch Gewinne verzeichnen. Daher half er Ripple, die Krypto-Leiter zu erklimmen, und erreichte damit den Gipfel der zweitwertvollsten Krypto-Währung wie zu dieser Zeit. Obwohl die Bitmünze derzeit die akzeptabelste Münze ist, ist Ripple XRP gut dabei, seinen Platz als eine der besten Kryptowährungen, die es gibt, zu behalten. Da die Ripple außerdem nicht dezentralisiert ist und anders als die anderen Münzen funktioniert, ist es nur natürlich, dass sie andere Preistreiber hat. Ripple hat auch ein anderes Zielpublikum als andere Kryptos, da seine Operationen so modelliert sind, dass sie in erster Linie Finanzinstitutionen und nicht Einzelpersonen zugute kommen.

Faktoren die den Preis von Ripple bestimmen

Der Media-Hype:

In der Kryptowelt spielen die Medien eine sehr wichtige Rolle. Bei kritischer Betrachtung lässt sich ein Zusammenhang zwischen der Aufmerksamkeit, die ein Projekt erhält, und dem daraus resultierenden Wert herstellen. Ripple ist keine Ausnahme. Die Teams, die hinter bestimmten Krypto-Wirkungen stehen, nutzen die Macht der Medien, um die Aufmerksamkeit auf ihre Münzen zu lenken. Ripple als Unternehmen ist eine Kombination aus Finanzexperten und Menschen, die im Bereich des Marketings gut aufgestellt sind. Durch den Aufbau strategischer Partnerschaften mit Finanzinstituten und anderen Zielkunden wird der Preis von Ripple zwangsläufig nach oben getrieben.  

Technologischer Hintergrund von Ripple  

Die neue Phase der Technologie, die Ripple eingeführt hat, wird zwangsläufig eine treibende Kraft für ihre Preise sein. Moreso arbeitet nicht nur an der Einführung der Technologie durch die Unternehmen, sondern auch am Aufbau eines Netzwerks für das Senden und Empfangen von Zahlungen. Das Ripple-Netzwerk ist in der Lage, sofortige Geldtransfers über die Grenze durchzuführen, und es nutzt das XRP-Token. Aus diesem Grund haben prominente Finanzinstitutionen wie Money Gram und Santander seine Infrastruktur in ihr System übernommen. Diese Akzeptanz wird den Preis des Ripple-Netzes bestimmen, und wer weiß, vielleicht werden wir bald den Punkt erleben, an dem der Ripple als eigenständige Währung für internationale Transaktionen eingesetzt wird.

Vorstellung der Blockchain-Technologie

Obwohl die Blockchain-Technologie im Jahr 2009 in Erscheinung getreten ist, wurde das Konzept erstmals im Jahr 2008 festgelegt. Bei der Blockchain-Technologie handelte es sich um die Kombination einer Kette von Datenblöcken mit Kryptographie, und es wurde erstmals 1991 von W. Scott Stornetta und Stuart Haber über die Nutzung von Kryptographie zur Sicherung von Datenblöcken diskutiert. Im Jahr 2009, nach der Konzeptualisierung der Blockchain-Technologie durch Satoshi Nakamoto, begann die Implementierung der Blockchain-Technologie, die die Basistechnologie von Bitcoin war. Die Blockchain-Technologie ist ein öffentliches Register, in dem jede Transaktion, die im Netzwerk stattfindet, aufgezeichnet wird. Die Blockchain-Technologie ist seit ihrer Einführung eine sehr gute Quelle für verschiedene Anwendungen gewesen, und täglich werden neue Anwendungsfälle für die Technologie entdeckt. Es gibt mehrere Gründe, warum die Blockchain-Technologie von so vielen Menschen übernommen wurde, und das liegt an den erstaunlichen Eigenschaften, mit denen sie geschaffen wurde. Daraus lässt sich schließen, dass die Grundidee, eine bessere Effizienz zu gewährleisten, deutlich verbessert wurde, und heute ist Bitcoin das, was es ist.

Bitcoin, Money, Cryptocurrency

Geburt des Bitcoin

Die Einführung der Blockchain-Technologie begann mit der Einführung der weltweit populärsten und wertvollsten Krypto-Währung, der Bitcoin. Bitcoin ist ein einzigartiger, auf einer Blockchain basierende digitale Coin, und seit seiner Schaffung gab es einen beispiellosen, aber exponentiellen Wertzuwachs, und dies ist darauf zurückzuführen, dass Unternehmen und Menschen die digitale Währung aus verschiedensten Anlässen weiter eingeführt haben, vor allem als Zahlungsmittel bei der Durchführung von Online-Transaktionen. Die Eigenschaften von Bitcoin sind beeindruckend, und diese Eigenschaften haben dazu beigetragen, dass Bitcoin zu der wertvollen Krypto-Währung geworden ist, die es heute ist. Hier sind einige der Funktionen:

  • Dezentralisierung: Es gibt keine Zentralbehörde für die Überwachung oder Kontrolle der Operationen/Transaktionen im Netzwerk. Daher wird es keine Einmischung von Dritten geben.
  • Privatsphäre: Die Benutzer bleiben anonym, da die Transaktionen von pseudonymen Adressen aus erfolgen, so dass es ausgeschlossen ist, die wirkliche Identität der Benutzer zu ermitteln.
  • Skalierbarkeit: Die Bitcoin-Kryptowährung ist äußerst flexibel, und diese Flexibilität ist ein großes Plus für die Skalierbarkeit des Coins.
  • Fungibilität: Austauschbarkeit ist eines der Merkmale der Bitcoin-Einheiten, und der Schutz des Coins wird nicht mit ihrer Geschichte auf der Blockchain in Verbindung gebracht. 
  • Sicherheit: Sicherheit ist ein wesentlicher Faktor, der beim Umgang mit Bitcoins zu beachten ist. Dies ist der Grund, warum ein hochrangiger Kryptograph verwendet wird, um sicherzustellen, dass sowohl die Benutzer als auch die Gelder gesichert sind.
  • Schnelle Transaktionen: Möglichkeit, grenzüberschreitende Transaktionen schnell und einfach abzuwickeln, wobei keine oder fast keine Gebühren anfallen.
  • Geringe Transaktionsgebühren: Die Verantwortung besteht darin, sicherzustellen, dass jede Gebühr wesentlich geringer ist als die im Bankwesen übliche. Die Gebühren sind normalerweise null oder fast null.
  • Weltweit einsetzbar: Er kann weltweit genutzt werden.
  • Mobile Zahlungen

Im Verlauf der Zeit ist der Kauf von Bitcoins einfacher geworden, da verschiedene Plattformen eingerichtet wurden, die dies ermöglichen. Obgleich Bitcoins zunächst durch das Mining freigesetzt werden, wobei Einzelpersonen damit beauftragt werden, komplexe mathematische Gleichungen zu lösen, um in Bitcoin belohnt zu werden. Vereinfacht gesagt: Sobald Sie Ihr Geld haben, können Sie das Bitcoin-Äquivalent auf jeder vertrauenswürdigen Plattform kaufen.